Dachstuhlbrand – nachbarschaftliche Löschhilfe Harpstedt

Datum: 30. Juli 2022 um 18:17
Alarmierungsart: DME
Dauer: 3 Stunden
Einsatzart: F-Großbrand
Einsatzort: Freistraße (Harpstedt)
Einsatzleiter: OBM Harpstedt / Daniel Müller I (FF Wildeshausen)
Mannschaftsstärke: 21
Fahrzeuge: KdoW, DLK 23/12, LF 20, TLF 4000, GW-L 2
Weitere Kräfte: Fernmeldezug (ELW 2) , FF Bassum , FF Beckeln , FF Colnrade , FF Groß Ippener , FF Harpstedt , FF Prinzhöfte , GW-A (LK OL) , Malteser Wildeshausen , Polizei 


Einsatzbericht:

198/2022 30.07.2022 18:17 Uhr
Dachstuhlbrand, Freistraße (Harpstedt), nachbarschaftliche Löschhilfe
KdoW, LF 20, DLK, TLF 4000, GW-L, 21 Einsatzkräfte, 3 Stunden, 10 Einsatzkräfte Reserve im Feuerwehrhaus
FF Harpstedt
FF Beckeln
FF Groß Ippener
FF Colnrade
FF Prinzhöfte
FF Bassum (LK Diepholz)
Fernmeldezug LK Oldenburg
GW-Atemschutz LK Oldenburg
SEG Malteser Wildeshausen

(Eng) Auch wir wurden zunächst per kleiner Schleife (DLK und TLF) sowie im weiteren Verlauf per großer Schleife mit weiteren Einsatzkräften (LF 20 und GW-L2) zu einem Dachstuhlbrand zur nachbarschaftlichen Löschhilfe in die Nachbargemeinde Harpstedt gerufen.Vor Ort brannte ein Dachstuhl eines Hauses in voller Ausdehnung. Wir unterstützten bei den Brandbekämpfungsmaßnahmen mit unserer Drehleiter von oben sowie mit weiteren Atemschutzgeräteträgern und Trupps im Löscheinsatz. Nach dem der Brand unter Kontrolle war konnten wir nach dem Entlassen der Wildeshauser Einsatzkräfte durch die zuständige Einsatzleitung wieder die Heimfahrt nach Wildeshausen antreten. Im Anschluss galt es für uns noch alle Einsatzfahrzeuge sowie die Mannschaft wieder einsatzbereit zu machen.

weitere Informationen zum Einsatz erfahrt ihr auf den Seiten der Freiwillige Feuerwehr SG-Harpstedt.

Bericht Kreiszeitung
Facebook-Seite FF Harpstedt
Polizei-Pressemeldung

Bilder: D. Müller I / T. Müller / L. Menke / O. Rosemeier