Mittelbrand FW – Kleinbrand in Grundschule

Datum: 9. Februar 2021 
Alarmzeit: 23:01 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 2 Stunden 
Art: F-Kleinbrand 
Einsatzort: Spasche 
Einsatzleiter: Hermann Cordes 
Mannschaftsstärke: 30 
Fahrzeuge: ELW 1, LF 16/12, TLF 24/48, LF 8, DLK 23/12, RW, GW-L, GW-P, KdoW, MTF 
Weitere Kräfte: FF Dötlingen (Alarmfahrt abgebrochen) , Polizei  


Einsatzbericht:

13/2021, 09.02.2021, 23:01 Uhr
Mittelbrand FW, Spasche, Grundschule Gut Spascher Sand
KdoW, LF 16, DLK, TLF, LF 8, RW, ELW, GW-L, MTF, GW-P, 30 Einsatzkräfte, 2 Stunden
FF Dötlingen (Alarmfahrt abgebrochen)

(Eng) In der Nacht zu Mittwoch wurden wir von der Großleitstelle Oldenburger Land zu einem so genannten „Mittelbrand FW“ per Stichwort und DME’s alarmiert. Es sollte in der Grundschule des Gut Spascher Sand brennen. Bei Eintreffen konnte eine starke Rauchentwicklung aus dem Objekt festgestellt werden. Der erste Trupp der Feuerwehr ging unter Atemschutz in das Objekt vor. Dabei kam die Wärmebildkamera zum Einsatz, wodurch der Brand recht schnell im Bereich der Küche lokalisiert werden konnte. Dort hatten auf der Arbeitsfläche und in einer Wanne Putzlappen gebrannt. Die Arbeitsplatte war bereits durchgeglimmt. Dies sorgte letztendlich für die starke Verrauchung des Gebäudes. Der Brand selbst konnte recht schnell mit einem Eimer Wasser und durch Heraustragen des Brandgutes nach draußen und dortigem Ablöschen gelöscht werden. Im weiteren Verlauf wurde das Objekt noch mit einem Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit. Anschließend konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. .Die initial mitalarmierte Ortsfeuerwehr Dötlingen aus der Gemeinde der Freiwillige Feuerwehr Dötlingen konnte noch auf der Anfahrt befindlich die Anfahrt zur Einsatzstelle abrechen.

Bilder: D. Müller I / B. Dietz / L. Menke