Flächenbrand Mittel – Brennt auf Schrottplatz

Datum: 18. September 2022 um 7:43
Alarmierungsart: DME + Sirene
Dauer: 1 Stunde
Einsatzart: F-Mittelbrand
Einsatzort: Düngstruper Straße
Einsatzleiter: Werner Schunk
Mannschaftsstärke: 30
Fahrzeuge: KdoW, HLF 20, DLK 23/12, LF 20, TLF 4000, GW-L 2, LF 10/6, TLF 8/18
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

228/2022 18.09.2022 07:43 Uhr
Flächenbrand Mittel, Düngstruper Straße, brennt Schrotthaufen
KdoW, HLF, DLK, LF, TLF 4000, TLF 24/48, GW-L2, 30 Einsatzkräfte, 1 Stunde
FF Düngstrup TLF, LF, 12 Einsatzkräfte

(Eng) Kaum waren wir wieder zu Hause, hatten die Brötchen bei unseren Familien abgeliefert und freuten uns auf den ersten Kaffee, da schrillten die Meldeempfänger und die Sirene im Stadtgebiet schon wieder. Erneut wurde Großalarm, diesmal für Wildeshausen und Düngstrup, ausgelöst. Auf einem Schrottplatz sollte es brennen.

Bei Eintreffen meldete der Einsatzleiter zurück, dass ein aufgeschichteter Haufen mit Metallschrott brannte. Es wurden insgesamt zwei Rohre mit Atemschutz von der Feuerwehr Wildeshausen und ein Schnellangriff von den Einsatzkräften aus Düngstrupp zur Brandbekämpfung vorgenommen. Der Einsatz zeigte recht schnell Wirkung. Weiterhin unterstützte ein Greifbagger des Betriebes dabei, das Brandgut auseinander zu ziehen. Wir löschten den Brand dabei ab. Danach konnte die Einsatzstelle einem Betriebsverantwortlichen übergeben werden. Nach Aufklaren der Einsatzfahrzeuge begaben wir uns dann endlich zum Frühstück mit den Familien nach Hause. Einzig die 3. Gruppe blieb gleich am Feuerwehrhaus, da für sie bereits Zeit für den Übungsdienst war…

Bilder: D. Engels/L. Menke