Fahrzeugbrand Groß BAB – brennt Schredder an LKW

Datum: 23. April 2021 um 16:45
Alarmierungsart: DME
Dauer: 2 Stunden
Einsatzart: F-Fahrzeugbrand groß
Einsatzort: BAB 1 FR Münster
Einsatzleiter: Werner Schunk
Mannschaftsstärke: 25
Fahrzeuge: ELW 1, LF 16/12, TLF 24/48, LF 8, DLK 23/12, RW, GW-L, KdoW
Weitere Kräfte: Autobahnpolizei , FF Ahlhorn 


Einsatzbericht:

35/2021, 23.04.2021, 16:45 Uhr Fahrzeugbrand Groß BAB, A1 AS WHS-West FR. Münster, brennt Schredder hinter LKW
KdoW, LF 16, TLF, DLK, LF 8, RW, ELW, GW-L, 25 Einsatzkräfte, 2 Stunden
FF Ahlhorn

(Eng) Der nächste Einsatz führte uns heute Nachmittag nach Alarmierung durch die Großleitstelle Oldenburger Land auf die Bundesautobahn A1. Hinter der Anschlussstelle Wildeshausen-West brannte der angehängte Biomasseaufbereiter an einem LKW in voller Ausdehnung. Bei Eintreffen des Einsatzleiters mit dem KdoW schlugen bereits Flammen aus dem Fahrzeug. Der Fahrer des LKW kuppelte geistesgegenwärtig den Anhänger auf einem Rastplatz ab und konnte somit die Zugmaschine vor den Flammen retten. Dabei zog er sich allerdings eine Rauchgasvergiftung zu und musste im Einsatzverlauf in ein Krankenhaus transportiert werden. Mehrere Trupps löschten den Brand unter Atemschutz und nahmen dabei u.a. auch einen Löschangriff über die Wildeshauser Drehleiter vor, da eine Erreichbarkeit bei dem Spezialanhänger recht komplex war. Bei unseren Maßnahmen vor Ort unterstützten wir die zuständige Ortsfeuerwehr aus Ahlhorn. (Feuerwehr Großenkneten-Seite) Nach gut zwei Stunden war der Einsatz für die Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort beendet, so dass alle wieder einrücken konnten.

Bilder: D. Müller I / J. Hogeback