Wohnungsbrand – Entstehungsbrand in Backofen

Datum: 27. Dezember 2020 um 15:41
Alarmierungsart: DME
Dauer: 1 Stunde
Einsatzart: F-Kleinbrand
Einsatzort: Sögestraße
Einsatzleiter: Lutz Ertelt
Mannschaftsstärke: 50
Fahrzeuge: LF 10/6, TLF 8/18, ELW 1, LF 16/12, TLF 24/48, LF 8, DLK 23/12, RW, GW-L, GW-P, KdoW, MTF
Weitere Kräfte: Malteser Wildeshausen , Polizei 


Einsatzbericht:

157/2020, 27.12.2020, 15:41 Uhr
Wohnungsbrand, Sögestraße, Ofenbrand starke Rauchentwicklung
KdoW, LF 16, DLK, TLF, LF 8, RW, GW-L, ELW, MTF, GW-P, 50 Einsatzkräfte, 1 Stunde
FF Düngstrup

(Eng) Gleich am ersten Tag nach den besinnlichen Weihnachtsfeiertagen wurden wir mit der Ortsfeuerwehr Düngstrup und dem Rettungsdienst zusammen in die Sögestraße alarmiert. Es sollte dort in einer Wohnung in der Küche brennen. Bei Eintreffen des Einsatzleiters der Feuerwehr mit dem Kommandowagen erkundete er, dass die Polizei bereits das Objekt geräumt hatte und sich keine Menschen mehr im Gefahrenbereich befanden. Des Weiteren konnte eine Rauchentwicklung in der Küche ausgemacht werden. Ein Trupp ging unter Atemschutz in die betroffene Küche vor und stellte fest, dass im Ofen Brötchen stark angebrannt waren und somit für die Rauchentwicklung und einen Entstehungsbrand im Backofen sorgten. Der Trupp stellte den Ofen aus, „entsorgte“ das Brandgut in der Spüle. Anschließend wurde die Küche noch vom Brandrauch mit einem Überdruckbelüftungsgerät befreit. Danach konnten alle Einsatzkräfte der Feuerwehr wieder abrücken und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Bild: Symbolbild