Wasserrettung – Person in Hunte

Datum: 29. September 2019 um 17:47
Alarmierungsart: DME
Dauer: 30 Minuten
Einsatzart: TH-Wasserrettung
Einsatzort: Am Hunteufer
Einsatzleiter: Jens Hogeback
Mannschaftsstärke: 23
Fahrzeuge: LF 16/12, RW, TLF 24/48, ELW 1, GW-P
Weitere Kräfte: Malteser Wildeshausen , Polizei 


Einsatzbericht:

99/2019, 29.09.2019, 17:47Uhr
Wasserrettung, Am Hunteufer, Person in Hunte
ELW, LF16, TLF, RW, GW-P, 23 Einsatzkräfte, 0,5 Stunden

(Eng) Am Sonntag Nachmittag wurden wir von der Großleitstelle Oldenburger Land per Digitalen Meldeempfängern zu einem Pflegeheim an der Hunte alarmiert. Dort sollte eine ältere Person in die Hunte gefallen sein. Einige Kameraden, die in unmittelbarer Nähe wohnen, haben die Einsatzstelle direkt angefahren. Die Person wurde bereits von Anglern und Passanten gesichert und aus dem Wasser gerettet. Durch die Kameraden der Feuerwehr (rettungsdienstliche Ausbildung mit Notfallsanitäter, Rettungssanitäter) wurde noch vor Eintreffen des RTW eine erste Patientenversorgung vorgenommen und anschließend die Person an den nachrückenden Rettungsdienst der Malteser Wildeshausen übergeben. Wir unterstützten im Anschluss noch die Kollegen vom Rettungsdienst.

Bild: Symbolbild