Wohnungsbrand VEC – Anforderung DL LK Vechta

Datum: 29. September 2019 
Alarmzeit: 20:16 Uhr 
Alarmierungsart: DME (kl. Schleife) 
Dauer: 2 Stunden 
Art: F-Mittelbrand 
Einsatzort: Kolpingstraße Vechta 
Einsatzleiter: Jens Hogeback WHS / LK Vechta 
Mannschaftsstärke: 10 
Fahrzeuge: ELW 1, TLF 24/48, DLK 23/12 
Weitere Kräfte: Fachzug Drohnengruppe (LK VEC) , Fachzug ELW 2 (LK VEC) , FF Damme , FF Langförden , FF Vechta , SEG Lohne , SEG Vechta , SEG Visbek  


Einsatzbericht:

100/2019, 29.09.2019, 20:16Uhr
Wohnungsbrand, Kolpingstraße Vechta, Anforderung Drehleiter
ELW, DLK, TLF, RW, 10 Einsatzkräfte, 2 Stunden

(Eng) Zu unserem 100. Einsatz ging es am gestrigen Abend in die Nachbarschaft nach Vechta. Dort hatte es einen Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus gegeben. Eine Wohnung stand bei Eintreffen der Kameraden aus dem Landkreis Vechta in Vollbrand. Auf Grund eines Defektes an einer Drehleiter aus dem LK Vechta wurden wir zur nachbarschaftlichen Unterstützung vom Einsatzleiter über die Großleitstelle Oldenburger Land angefordert.

Nach der Alarmierung rückten gemäß unserer Alarm- und Ausrückeordnung der ELW, die Drehleiter und das Tanklöschfahrzeug aus. Vor Ort wurden wir im Abschnitt 1 Vechta zur Kontrolle des Daches, Vorbereitung von Brandbekämpfungsmaßnahmen über die DLK und schließlich zur Unterstützung bei der Ausleuchtung der Einsatzstelle eingesetzt. Nachdem uns der Einsatzleiter vor Ort aus dem Einsatz entlassen hatte, konnten wir die Rückfahrt in den Landkreis Oldenburg antreten und ins Feuerwehrhaus einrücken. Nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft war der Einsatz für unsere Kameraden beendet.

Bilder: D. Engels / K. Strömer

Weitere Informationen zum Einsatz auf den Seiten der Feuerwehr Vechta:
Internetseite Feuerwehr Vechta – Pressebericht