VU 2 Verl. eingekl. PKW – 4 leicht verletzte Personen

Datum: 6. November 2020 
Alarmzeit: 20:27 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 1 Stunde 
Art: TH-Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person 
Einsatzort: BAB 1 AS Wildeshausen Nord 
Einsatzleiter: Lutz Ertelt 
Mannschaftsstärke: 25 
Fahrzeuge: ELW 1, TLF 24/48, LF 8, DLK 23/12, RW, GW-L, GW-P, KdoW, MTF 
Weitere Kräfte: Autobahnpolizei , Malteser Wildeshausen , Polizei  


Einsatzbericht:

144/2020, 06.11.2020, 20:27 Uhr
VU 2 Verl. eingekl. PKW, BAB 1 zw. AS Wildeshausen Nord und Rastanlage, FR Münster; unkl. Lage – 4 Personen eingeklemmt
KdoW, TLF, RW, DLK, LF 8, ELW, GW-L, GW-P, MTF, 25 Einsatzkräfte, 1 Stunde, 10 Einsatzkräfte Reserve im Feuerwehrhaus

(Eng) Der nächste Einsatz führte uns am gestrigen Abend erneut auf die Bundesautobahn 1. Zwischen den Anschlusstellen Wildeshausen Nord und der Rastanlage Wildeshausen war es zu einem zunächst gemeldeten schweren Verkehrsunfall gekommen. Laut der ersten Meldung der Großleitstelle Oldenburger Land sollten vier Personen eingeklemmt sein. Nach Eintreffen des Einsatzleiters der Feuerwehr konnte recht schnell Entwarnung gegeben werden. An der Einsatzstelle waren ein PKW und ein LKW miteinander kollidiert. Die Insassen des PKW hatten das Fahrzeug aber schon selbstständig verlassen. Wir sicherten die Unfallstelle bis Eintreffen der Polizei ab und unterstützten die Maßnahmen vor Ort. Danach konnte die Einsatzstelle recht schnell an die zuständige Polizei übergeben werden und wir somit schnell wieder einrücken.

Bilder: D. Müller I