Verdächtiger Rauch – ausgelöste BMA mit Verrauchung Einkaufsmarkt

Datum: 17. März 2020 
Alarmzeit: 10:12 Uhr 
Alarmierungsart: DME + Sirene 
Dauer: 2 Stunden 
Art: F-Auslösung BMA (Fehlalarm) (Fehlalarm) 
Einsatzort: Westring 
Einsatzleiter: Lutz Ertelt 
Mannschaftsstärke: 17 
Fahrzeuge: ELW 1, LF 16/12, TLF 24/48, DLK 23/12 
Weitere Kräfte: Malteser Wildeshausen , Polizei  


Einsatzbericht:

44/2020, 16.03.2020, 10:12 Uhr
BMA Alarm klein, Westring, ausgelöste Brandmeldeanlage mit Rauchentwicklung und Räumung des Marktes
ELW, LF 16, TLF, DLK, 17 Einsatzkräfte, 2 Stunden

(Eng) Am Montagmorgen wurden wir erneut zu einem Einkaufsmarkt am Westring zunächst mit dem Stichwort BMA Alarm klein alarmiert. Noch auf der Anfahrt wurde das Einsatzstichwort auf Verdächtiger Rauch geändert, da laut Anruf bei der Großleitstelle Oldenburger Land der Marktbereich bereits verraucht sei und dieser geräumt wird. Bei Eintreffen stellte sich ein ähnliches Bild wie bereits beim letzten Einsatz dar. Der Marktbereich war im Bereich der Essenmeile verraucht. Es befanden sich keine Personen mehr im Gebäude. Da ein Brandmelder in der Zwischendecke ausgelöst hatte, wurde diese von einem Trupp unter Atemschutz mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Nach einiger Zeit verzog sich der Rauch weitestgehend, so dass lediglich Belüftungsmaßnahmen für uns blieben, um den letzten Rauch aus dem Gebäude zu drücken. Es gab kein Schadenfeuer. Der Rauch entstand vermutlich bei der Herrichtung von Speisen beim Hähnchen grillen. Die Ursache wird vom Markt selbst ermittelt und wird behoben. Anschließend war der Einsatz für uns beendet.

Bild: Symbolbild