Garagenbrand – PKW Brand greift auf Wohnhaus über

Datum: 31. Mai 2022 um 1:08
Dauer: 2 Stunden
Einsatzart: F-Mittelbrand
Einsatzort: Carl Friedrich Gauß Straße
Einsatzleiter: Werner Schunk
Mannschaftsstärke: 30
Fahrzeuge: KdoW, DLK 23/12, LF 16/12, TLF 24/48, LF 8, GW-L


Einsatzbericht:

171/2022 31.05.2022 01:08 Uhr
Garagenbrand, Carl Friedrich Gauß Straße, Brennt PKW in Carport
KdoW, LF 16, DLK, TLF, LF 8, GW-L, 30 Einsatzkräfte, 2 Stunden

(Eng) In der Nacht zu Dienstag wurden wir kurz nach Mitternacht mit dem Alarmstichwort „Garagenbrand“ in die Carl Friedrich Gauß Straße alarmiert. Dort sollte laut der ersten Meldung ein PKW in einem Carport brennen.Noch auf der Anfahrt teilte die Leitstelle mit, dass der Carport unmittelbar am Wohnhaus angebaut ist und sich der Brand auszubreiten droht. Der erst eintreffende Einsatzleiter bestätigte das Lagebild und wies die ankommenden Einsatzkräfte und Fahrzeuge vor Ort in die Lage ein. Die Brandbekämpfung wurde aufgenommen, zunächst auf den PKW und im weiteren Verlauf wurde recht zügig auch die Drehleiter in Stellung gebracht. Das Feuer hatte sich bereits auf den Dachstuhl ausgebreitet, so dass über die Drehleiter das Dach (hier: die Dachpfannen) auf einer Länge von 2 Metern aufgenommen und dadurch eine gezielte Brandbekämpfung durchgeführt wurde.

Durch das schnelle Eingreifen, die damit verbundene, begrenzte Brandausbreitung und eine zügige, gezielte Öffnung des Daches konnte der Schaden begrenzt und so ein größerer Schaden abgewendet werden. Nach Abschluss der Brandbekämpfungsmaßnahmen wurden die vom Brand betroffenen Bereich noch einmal mit einer Wärmebildkamera auf etwaige Glutnester kontrolliert. Nach Abschluss aller Maßnahmen vor Ort und den Aufräumarbeiten konnten wir einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Bilder: S. Schmidt