Fahrzeugbrand klein – BAB 1 Brennt PKW auf Pannenstreifen

Datum: 26. August 2019 um 11:21
Alarmierungsart: DME
Dauer: 30 Minuten
Einsatzart: F-Kleinbrand
Einsatzort: BAB A1 Groß Ippener
Einsatzleiter: Lutz Ertelt / OBM Groß Ippener
Mannschaftsstärke: 18
Fahrzeuge: ELW 1, LF 16/12, TLF 24/48
Weitere Kräfte: Autobahnpolizei , FF Groß Ippener , FF Harpstedt 


Einsatzbericht:

89/2019, 26.08.2019, 11:21 Uhr
Fahrzeugbrand Klein, BAB A1, AS Groß Ippener FR Wildeshausen Nord,, brennender PKW auf Pannenstreifen
ELW, TLF, LF 16, 13 Einsatzkräfte, 0,5 Stunden, 5 Einsatzkräfte Reserve im Feuerwehrhaus

FF Groß Ippener (SG Harpstedt)
FF Harpstedt (SG Harpstedt)

(Eng) Gemäß Baustelleneinsatzkonzept wurden die Feuerwehren Wildeshausen, Groß Ippener und Harpstedt auf die BAB A1 alarmiert. Zwischen den Anschlussstellen Groß Ippener und Wildeshausen Nord sollte ein PKW auf dem Pannenstreifen brennen. Die Einsatzstelle liegt originär im Einsatzgebiet der Feuerwehr Groß Ippener. Auf Grund der Baustelle und den beengten Verhältnissen werden wir parallel ebenfalls alarmiert, um aus beiden Richtungen eine erste Erkundung mit kleineren Fahrzeugen (hier: Mannschaftstransportfahrzeugen) durchzuführen. Damit soll sichergestellt werden, dass sich die großen und schweren Löschfahrzeuge im Baustellenbereich nicht „festfahren“.

Die Lage und Seite der Fahrbahn konnte von unserem ersten Fahrzeug bestätigt werden. Die Einsatzstelle lag allerdings vor der Baustelle, so dass die FF Wildeshausen nicht mehr eingreifen brauchte und alle Fahrzeuge wieder einrücken konnten.

Näheres zum Einsatz der FF Groß Ippener und FF Harpstedt erfahrt ihr auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Harpstedt.

Bild: Symbolbild