Brandmeldeanlage verhindert schlimmeres – Entstehungsbrand

Datum: 19. Januar 2020 
Alarmzeit: 3:50 Uhr 
Alarmierungsart: DME (kl. Schleife) 
Dauer: 1 Stunde 
Art: F-Kleinbrand 
Einsatzort: Heemstraße 
Einsatzleiter: Werner Schunk 
Mannschaftsstärke: 10 
Fahrzeuge: ELW 1, LF 16/12, DLK 23/12 


Einsatzbericht:

7/2020, 19.01.2020, 03:50Uhr
BMA Alarm Groß, Heemstraße, ausgelöste Brandmeldeanlage in Pflegeeinrichtung
ELW, LF 16, DLK, 10 Einsatzkräfte, 1 Stunde

(Eng) In der Nacht nach unserer Jahreshauptversammlung wurden wir mit dem Stichwort BMA Alarm Groß zum Atrium am Wall von der Großleitstelle Oldenburger Land alarmiert. Dort hatte die Brandmeldeanlage des Objektes ausgelöst.Der eintreffende Einsatzleiter stellte nach der ersten Erkundung fest, dass ein Zimmer komplett verraucht war. Ein Trupp erkundete dort weiter und stellte fest, dass der Herd eingeschaltet war. Es stand ein Plastikteller auf der Herdplatte und hatte bereits geschmort und war teils geschmolzen. Der Teller wurde vom Herd entfernt und in der Spüle abgelöscht. Anschließend wurde das Zimmer mit einem Hochleistungslüfter von der Drehleiter entraucht. Durch die Brandfrüherkennung mit der automatischen Brandmeldeanlage konnte somit schlimmeres verhindert und der Brand im Entstehungsstadium gelöscht werden.

Bilder: D. Engels