VU 1 Verl. eingekl. PKW – Wohnmobil überschlagen

Datum: 4. Juli 2021 um 7:56
Alarmierungsart: DME
Dauer: 1 Stunde
Einsatzart: TH-Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
Einsatzort: BAB 1 AS Nord FR HH
Einsatzleiter: Werner Schunk
Mannschaftsstärke: 25
Fahrzeuge: ELW 1, LF 16/12, TLF 24/48, LF 8, DLK 23/12, RW, KdoW
Weitere Kräfte: Autobahnpolizei , Malteser Wildeshausen , NEF BF Delmenhorst 


Einsatzbericht:

63/2021, 04.07.2021, 07:56 Uhr
VU 1 Verl. eingekl. PKW, BAB 1 AS Nord FR Hamburg, Wohnmobil überschlagen unklar
KdoW, LF 16, TLF, RW, DLK, LF 8, ELW, 25 Einsatzkräfte, 1 Stunde, 5 Einsatzkräfte Reserve im Feuerwehrhaus.

(Eng) Am heutigen Sonntagmorgen wurde wir um kurz vor 8 durch unsere piependen Meldeempfänger teils geweckt. Die erste Meldung unserer Großleitstelle Oldenburger Land ließ verlauten, dass auf der Autobahn A1, Anschlussstelle Wildeshausen Nord in Fahrtrichtung Hamburg sich ein Wohnmobil überschlagen haben soll. Es sollte noch mindestens eine Person in dem Fahrzeug sein und evtl. eingeklemmt.

Wir fuhren die Einsatzstelle, die sich kurz vor der Abfahrt Groß Ippener befand, mit allen Fahrzeugen an. Der erst eintreffende Einsatzleiter meldete von der Einsatzstelle, dass sich keine Person mehr im Fahrzeug befindet und keine Person somit eingeklemmt sei. Wir sicherten zunächst die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr auf der Autobahn ab und stellten einen Brandschutz. Des Weiteren wurden zwei Gasflaschen unbeschadet aus dem Wohnmobil geborgen. Im weiteren Verlauf bekam der Hund der Familie von uns noch etwas zu trinken mit Wasser aus unserem Löschfahrzeug.

Nach den letzten Maßnahmen zur „Versorgung“ des Hundes konnten alle Einsatzkräfte der Feuerwehr wieder einrücken und sich auf dem heimischen Weg noch eben beim Bäcker mit frischen Brötchen für die (Feuerwehr)Familien und das Sonntagsfrühstück ausrüsten. 😉

Bilder: L. Menke / D. Engels