VU 1 verl. Eingekl. LKW

Datum: 26. November 2018 
Alarmzeit: 11:38 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Art: TH-Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person 
Fahrzeuge: ELW 1, LF 16/12, TLF 24/48, LF 8, DLK 23/12, RW 
Weitere Kräfte: Polizei , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

(Eng) Bereits zum zweiten Verkehrsunfall auf der Goldenstedter Straße innerhalb weniger Wochen wurden wir heute von der Großleitstelle Oldenburger Land vor dem Mittag per Digitalen Meldeempfängern alarmiert. Bei Ausrücken teilte die Leitstelle mit, dass ein LKW quer auf der Fahrbahn liegen und der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt sein soll. 

Bei Eintreffen konnte diese Lage vom Einsatzleiter bestätigt werden. Der Fahrer war mit den Beinen im Führerhaus massiv im Fußraum eingeklemmt. Das Fahrzeug selbst lag auf der Seite. Zunächst wurde es stabilisiert und gesichert sowie ein Gerüst aufgebaut, um adäquat und zielgerichtet arbeiten zu können. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurden mit Schere und Spreizer Öffnungen geschaffen, damit das Führerhaus mit der maschinellen Zugeinrichtung vom Rüstwagen auseinandergezogen werden konnte, um den Patienten aus seiner Zwangslage zu befreien. Auf Grund der Deformation nahm die Rettung des Fahrers mit schwerem hydraulischen Rettungsgerät einige Zeit in Anspruch. Nach Befreiung des Patienten wurde dieser an den Rettungsdienst der Malteser Wildeshausen, die mit zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort waren, übergeben. Auch ein Rettungshubschrauber aus Bremen war an der Einsatzstelle.

Das Zusammenspiel der Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes hat vor Ort einmal mehr reibungslos und erfolgreich funktioniert. 

.

Bilder: D. Engels