Pkw vom Zug erfasst

Datum: 9. Juli 2019 
Alarmzeit: 18:06 Uhr 
Alarmierungsart: Sirene (Vollalarm) 
Dauer: 45 Minuten 
Art: TH-Verkehrsunfall 
Einsatzort: Düngstrup 
Einsatzleiter: Kurt Hagelmann 
Mannschaftsstärke: 24 
Fahrzeuge: LF 10/6, TLF 8/18, MZF 
Weitere Kräfte: Malteser Wildeshausen , Polizei  


Einsatzbericht:

17/2019, 09.07.2019, 18:06 Uhr 

Verkehrsunfall – Pkw vom Zug erfasst, Bauerschaft Düngstrup 

FW Düngstrup: TLF, LF, ELW, 24 Einsatzkräfte

FW Wildeshausen

0,75 Stunden

Am frühen Abend wurden die Ortswehren Wildeshausen und Düngstrup zu einem Verkehrsunfall mit dem Stichwort „Pkw vom Zug erfasst“ alarmiert. 

Beim Eintreffen der FW Düngstrup stellte sich heraus, dass keine Person eingeklemmt war. Die FW Wildeshausen musste daher nicht mehr ausrücken. 

Ein Pkw wurde an einem unbeschrankten Bahnübergang in der Bauerschaft Düngstrup vom Zug erfasst. Die Fahrerin des Pkw‘s wurden leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Des Weiteren befand sich ein Hund im Auto, welchem nichts passiert ist. Auch die Passagiere des Zugs blieben unverletzt. 

Bilder: L. Depken