Erkundung Brandeinsatz – Verrauchte Wohnung

Datum: 10. Mai 2020 um 13:11
Alarmierungsart: DME
Dauer: 1 Stunde
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzort: Düsternstraße
Einsatzleiter: Lutz Ertelt
Mannschaftsstärke: 9
Fahrzeuge: LF 16/12, DLK 23/12, KdoW
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

68/2020, 10.05.2020, 13:11 Uhr
Erkundung Brandeinsatz, Düsternstraße, Whg verraucht nach Kamin anzünden
KdoW, LF 16, TLF, DLK, 9 Einsatzkräfte, 1 Stunden, 15 Einsatzkräfte Reserve im Feuerwehrhaus

(Eng) Zunächst wurde am gestrigen Tag von der Großleitstelle Oldenburger Land die Ortsbrandmeister-Schleife alarmiert. Nach Eintreffen mit dem KdoW wurden per kleiner Schleife weitere Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Wildeshausen über die Leitstelle nachgefordert. Durch einen Rauchwarnmelder wurden Nachbarn auf eine verrauchte Wohnung aufmerksam und alarmierten schließlich die Feuerwehr. Von ihnen wurde eine ältere Dame auch aus der verrauchten Wohnung geführt. Von den weiteren Einsatzkräften wurde ein Druckbelüfter in Stellung gebracht und dadurch der Rauch aus der Wohnung gedrückt. Ein Schadenfeuer lag nicht vor. Nach unseren Maßnahmen konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Bilder: D. Müller II / L. Ertelt