Containerbrand – Brand droht auf Haus überzugreifen

Datum: 26. Dezember 2021 um 17:35
Alarmierungsart: DME
Dauer: 1 Stunde
Einsatzart: F-Kleinbrand
Einsatzort: Westertor
Einsatzleiter: Werner Schunk
Mannschaftsstärke: 13
Fahrzeuge: LF 16/12, TLF 24/48, KdoW
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

124/2021 26.12.2021 17:35 Uhr
Containerbrand, Westertor, brennt Container an Hauswand
KdoW, LF 16, TLF, 13 Einsatzkräfte, 1 Stunde, 10 Einsatzkräfte Reserve im Feuerwehrhaus

(Eng) Der vierte Einsatz in der Weihnachtszeit folgte am heutigen zweiten Weihnachtstag (schon der zweite des heutigen Tages) kurz nach halb 6 am frühen Abend. Es wurde ein brennender Container unmittelbar an einer Hauswand im Bereich der Innenstadt gemeldet.

Zwei Kameraden, die sich zufällig zur Alarmierungszeit in der Stadt befanden, fuhren unmittelbar die Einsatzstelle an. Dabei konnten sie zwei brennende Container unmittelbar am Gebäude feststellen und eine erste qualifizierte Rückmeldung an die Großleitstelle Oldenburger Land geben. Ein Container war bereits runtergebrannt, der zweite brannte in voller Ausdehnung und drohte auf das Gebäude/Dachstuhl überzugreifen. Unsere Kameraden Kai und Lars zogen gemeinsam den noch brennenden Container von der Hauswand weg, so dass sich der Brand nicht weiter ausbreiten konnte und auf den Container begrenzt wurde.

Nach Eintreffen unseres Löschfahrzeuges konnte der Container schnell als „Routine-Einsatz“ abgelöscht und abgearbeitet werden. Danach wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben..Alles in allem muss man hier unseren beiden erfahrenen Kameraden einen großen Dank aussprechen, da durch ihr schnelles und beherztes Eingreifen ein wesentlich größerer Schaden verhindert und der Brand lokal begrenzt wurde.

Bilder: L. Menke