Brandnachschau – Brand in Produktionshalle

Datum: 28. April 2020 
Alarmzeit: 9:09 Uhr 
Alarmierungsart: DME (OBM-Schleife) 
Dauer: 1 Stunde 
Art: F-Kleinbrand 
Einsatzort: Düngstruper Straße 
Einsatzleiter: Lutz Ertelt 
Mannschaftsstärke: 10 
Fahrzeuge: MZF, ELW 1, LF 16/12, DLK 23/12 
Weitere Kräfte: Malteser Wildeshausen , Polizei  


Einsatzbericht:

64/2020, 28.04.2020, 09:09 Uhr
Brandnachschau, Düngstruper Straße, Anforderung durch RTW vor Ort
ELW, LF 16, DLK, 10 Einsatzkräfte, 1 Stunde
FF Düngstrup (1 Einsatzkraft)

(Eng) Der nächste Einsatz erfolgte für uns am gestrigen Morgen. Per Ortsbrandmeisterschleife wurden die Führungskräfte in Kenntnis gesetzt, dass es in einem Betrieb an der Düngstruper Straße gebrannt hatte, der Brand aber bereits gelöscht sei, so dass lediglich eine Nachkontrolle erfolgen sollte. Der Ortsbrandmeister machte sich daraufhin auf den Weg. Vor Ort erkundete er eine verrauchte Halle, in der ein Teil der Absaugung gebrannt hatte und augenscheinlich wieder begonnen hatte, zu brennen, so dass die Halle weiter verraucht wurde. Daraufhin ließ er weitere Kräfte mit LF 16 und Drehleiter zur Einsatzstelle ausrücken. Ein Trupp unter Atemschutz räumte die brennende Filteranlage aus dem Gebäude ins Freie, wo sie schließlich abgelöscht wurde. Danach wurde die Halle mit drei Hochleistungslüftern (einer von der Ortsfeuerwehr Düngstrup mit einer Einsatzkraft) entfacht. Anschließend konnte die Einsatzstelle wieder an den Eigentümer übergeben werden.

Bilder: D. Müller I / L. Ertelt